Das Mundschmiede Behandlungskonzept

Behandlungskonzept

Wir glauben, dass es sich gut anfühlt zu wissen, was einen erwartet ...

Um unser Ziel von möglichst lebenslanger Mundgesundheit zu erreichen, arbeiten wir nach der Systematik eines strukturierten, individuell befundbasierten Therapiekonzeptes. Dieses teilt sich im Allgemeinen in fünf Phasen:

1. Überprüfung

Wir überprüfen Ihre Mund- und Zahngesundheit, erheben eine detaillierte Anamnese und einen ausführlichen Befund mittels verschiedenster Mundgesundheitskennwerte und gegebenenfalls durch digitale Röntgenaufnahmen. In manchen Fällen ergänzen wir unsere Befunderhebung durch die digitale Bild-Dokumentation.

2. Prophylaxe

Die Prophylaxe steht bei uns in der Regel zu Beginn jeder weiteren Therapie. Denn durch die Reduzierung der Bakterienzahl im Mund und durch die Herstellung eines entzündungsfreien Mundraums schaffen wir das tragende Fundament für die Nachhaltigkeit aller sich anschließenden Therapiemaßnahmen.

Sollten Sie bereits über eine ausgezeichnete Mundgesundheit verfügen und keinerlei weitere Therapiemaßnahmen bedürfen, erstellen wir Ihnen gerne einen individuellen Prophylaxeplan im Rahmen unserer Erhaltungs-Therapie.

3. Erstellung von Behandlungsvorschlägen und Behandlungsplanung

Auf Basis unserer ausführlichen Diagnostik stellen wir Ihnen verschiedene Therapiemöglichkeiten vor. Dabei erläutern wir Ihnen die Vor- und Nachteile, den Investitionsaufwand sowie den zeitlichen und therapeutischen Ablauf der verschiedenen Versorgungsmöglichkeiten. An dieser Stelle unterstützen wir Sie gerne, die für Ihre individuellen Bedürfnisse passende Variante zu finden. Wir beraten und Sie entscheiden sich für die weitere Vorgehensweise.

4. Therapie

Die Anzahl und die jeweilige Dauer der Behandlungstermine richten sich individuell nach Ihrem Befund und der von Ihnen gewählten Art der Versorgung. Die Bandbreite reicht hierbei von einer einzelnen Behandlung z. B. bei einer Kunststoff-Füllungstherapie bis hin zu mehreren Einzelterminen z.B. bei einer Parodontitisbehandlung oder im Rahmen einer implantatgetragenen Totalsanierung des gesamten Kiefers.

5. Erhalt

Nach dem Therapieabschluss empfehlen wir Ihnen eine Strategie, Ihre wiederhergestellte Mundgesundheit dauerhaft zu erhalten. Dabei entwickeln wir für Sie ein persönliches Nachsorgekonzept, das sich an Ihrer Anamnese, Ihrem individuellen Zahn- und Mundhygienestatus sowie an Ihren Wünschen und Vorstellungen orientiert. Gerade nach einer Parodontitisbehandlung oder nach Implantationen lässt sich die Nachhaltigkeit des Behandlungsergebnisses sehr gut durch ein konsequentes und engmaschiges Prophylaxe-Nachsorgeprogramm steigern. Durch die regelmäßige professionelle Zahnreinigung kann so zum Beispiel das Aufflammen von Entzündungsprozessen vorzeitig erkannt oder gar verhindert werden.