Unsere moderne Ausstattung

Moderne Ausstattung

Ein Mehr an Komfort, Sicherheit und Entspannung

Eine moderne Praxisausstattung sowie das Benutzen neuer, innovativer medizintechnischer Geräte und Instrumente sind heute unverzichtbare Voraussetzung, um Ihnen als Patient ein breites Spektrum schonender Diagnostik- und Therapiemethoden anbieten zu können. Moderne Zahnmedizin bedeutet für Sie ein Mehr an Komfort, Sicherheit und Entspannung während Ihres gesamten Praxisaufenthaltes.

Vollklimatisierte Praxisräume

Die Klimatisierung unserer Praxis ermöglicht es uns, Ihnen auch bei höchsten Außentemperaturen eine optimale zahnmedizinische Versorgung in komfortabler Behandlungsatmosphäre gewährleisten zu können. Desweiteren werden durch eine ganzjährig konstante Raumtemperatur alle Geräte, dentalen Technologien sowie alle Arbeits- und Verbrauchsmaterialien vor Qualitätseinbußen durch potentielle, starke Übertemperierung geschützt.

Digitale Praxissteuerung

Durch die Ausstattung aller Räume mit Computern und die damit einhergehende vollständig digitale Praxissteuerung und Verwaltung erreichen wir ein Höchstmaß an Datenflexibilität innerhalb unserer Praxisräume. Die digitale Einbindung und Vernetzung sämtlicher Teilsysteme wie Patientendatenverwaltung, Terminmanagement, Hygiene, Röntgen, Material- und Qualitätsmanagement liefert uns die Möglichkeit permanenter Prozessoptimierung.

Digitales Röntgen

Da das digitale Röntgen nachweislich ca. 80 % strahlungsärmer als die konventionelle Röntgenuntersuchung ist, ist es für uns selbstverständlich, bei unseren Patienten diese gesundheitsschonendere Diagnostik-Methode anzuwenden. Zudem erhalten wir die Ergebnisse zur Befundung wesentlich schneller und umweltschonender als bei der klassischen Röntgenfilmentwicklung.

Intraorale Kamera

Mithilfe der intraoralen Kamera spiegeln wir Ihnen direkt auf dem Bildschirm unsere Behandlerperspektive. Auf diese Weise schaffen wir besonders in der Prophylaxe eine gute Grundlage zur verbesserten Behandler-Patienten-Kommunikation und können Ihre Mundsituation gemeinsam befunden.

Lupenbrille

Bei nahezu allen Behandlungen arbeitet der Zahnarzt mit einer Lupenbrille, die die zu behandelnden Bereiche im Mund vielfach vergrößert. Auf diese Weise kann auch an den kleinsten Stellen deutlich präziser und gewebeschonender gearbeitet werden.

Elektronisches Wurzellängenmessgerät

Um Länge und Verlauf Ihrer Wurzelkanäle für die vollumfängliche Entfernung von erkranktem Gewebe und für das anschließende keimfreie Verschließen der Kanäle möglichst präzise bestimmen zu können, kombinieren wir die herkömmliche Röntgenuntersuchung mit einer endometrischen Wurzellängenmessung.

Airflow Master Piezon ®

Das Pulverstrahlgerät setzen wir bei der professionellen Zahnreinigung zur hocheffizienten Entfernung von Verfärbungen und weichen Belägen ein. Auf schonende Art können wir unseren Patienten stressfrei, leise und angenehm sämtliche Beläge an den Stellen entfernen, die ihnen selbst nur schwer oder gar nicht zugänglich sind.
Außerdem verfügt das Gerät über eine so genannte No-Pain-Technologie® zur schmerzfreien Behandlung harter Beläge an Zahnwurzeln und Zahnhälsen. Wir bieten Ihnen mit dieser Methode höchsten Patientenkomfort in der Prophylaxe und besonders bei der Parodontitis-Behandlung.

Laser

Der Laser ist heute eine zeitgemäße Standardtechnologie in der modernen zahnmedizinischen Versorgung und bietet ein breites Anwendungsspektrum in vielen Bereichen der Zahnmedizin. Mehr Information erhalten Sie in unserem Leistungsbereich „Laserbehandlung“.

Philips ZOOM! Whitespeed

Diese Power-Bleaching-Lampe ist aktuell das meistempfohlene lichtaktivierte Zahnaufhellungssystem von Dental‘s Professionals aus den USA und wird in unserer Praxis zur effizienten und sicheren Zahnaufhellung eingesetzt.

Kofferdam

Kofferdam ist ein Spanngummituch, das den zu behandelnden Zahn von der restlichen Mundhöhle isoliert und wird bei uns insbesondere bei Wurzelkanalbehandlungen oder Amalgamsanierungen eingesetzt. Zum einem wird somit die speichelfreie Behandlung des eröffneten Zahns sicher gestellt. Und zum anderen wird die Gefahr reduziert, dass Fremdkörper wie Amalgamreste oder kleine Wurzelkanalinstrumente verschluckt oder eingeatmet werden.